Guthabenzinsen im Vergleich

Sie möchten kurzfristig Geld parken? Auf einem Girokonto oder Sparbuch bekommen Sie entweder keine oder nur sehr wenig Zinsen. Viele private Anleger wünschen sich zum einen hohe Guthabenzinsen und zum anderen eine 100prozentige Sicherheit.

Wenn Sie Spitzenkonditionen für Ihre Festgeld- oder Tagesgeldanlagen suchen, dann ist es ratsam einen Tagesgeld Vergleich zu machen. In unserer heutigen Zeit ist ein Girokonto für jeden ein absolutes Muss. Über das Girokonto wird der komplette Zahlungsverkehr abgewickelt. Dementsprechend groß ist das Angebot der Banken, die Girokonten zu mehr oder weniger interessanten Konditionen anbieten.

Zinsvergleich

Aber wie finden Sie ein geeignetes Girokonto?

Die Konditionen der einzelnen Banken unterscheiden sich beachtlich, sodass Sie auf jeden Fall die Guthabenzinsen berechnen sollten. Die Zinsen reichen je nach Kreditinstitut von 1 – 3 Prozent.
Eine hervorragende Alternative ist ein zu jederzeit verfügbares Tagesgeldkonto mit garantiertem Zins; aber auch hier unterscheiden sich die Konditionen, sodass ein Tagesgeld Vergleich gemacht werden sollte. Im Durchschnitt sind Guthabenzinsen auf Girokonten nicht sonderlich interessant, um das mühsam erarbeitete Geld dort abzuparken. Liegt der Zinssatz unter einem Prozent, dann gleicht das nicht mal die Inflation aus. Aus diesem Grund sind Tagesgeldkonten besser geeignet. Mit dem Begriff Tagesgeldkonto werden Konten bezeichnet, auf die für einen kurzen Zeitraum Geld gelegt wird. Zum normalen Zahlungsverkehr können diese Konten nicht genutzt werden. Ein Tagesgeld Vergleich ist komplett kostenlos und kann auch von Laien problemlos durchgeführt werden. Durch einen Tagesgeld Vergleich sparen Sie bares Geld.

Guthabenzinsen berechnen

Mit dem Begriff Guthabenzinsen bezeichnet man die Zinsen, die auf Geldbeträge, welche auf Girokonten legen, gezahlt werden. Das kann zum Beispiel die monatliche Gehaltszahlung sein. Um Guthabenzinsen berechnen zu können müssen Sie nur Ihre persönlichen Daten in einen Zinsrechner eingeben und schon nach wenigen Sekunden erscheinen die Angebote. Die Zinsen richten sich nach dem jeweiligen abgeschlossen Vertrag, dem Kontotyp und die Höhe der Eingänge. Die Gutschrift erfolgt in der Regel jedes Vierteljahr. Wenn Sie ein Bausparkonto besitzen, dann richtet sich der Zinssatz nach dem jeweiligen Tarif. Guthabenzinsen berechnen lohnt sich also auch bei diesen Konten. Eine richtige Geldanlage ist eine wesentliche Bedingung für Ihren Anlagerfolg. Überprüfen Sie also vor Abschluss, ob die abgeschlossenen Verträge zu Ihnen passen.